Skip to main content


Let’s go! e.V.

eine Jugendhilfeeinrichtung mit
tiergestützter Pädagogik

jetz helfenkontaktformularjetz helfen

Tel. 02961/96643-0
info@letsgo.de

Ein tierisches Dankeschön aus der Villa Kunterbunt

Im lebhaften Alltag der Villa Kunterbunt ist immer etwas los. Sieben Kinder wohnen hier und werden von einem engagierten Team aus Pädagoginnen rund um die Uhr betreut. In den farbenfrohen Kinderzimmern und dem weitläufigen Garten gibt es stets Neues zu entdecken. Gemeinsam erleben die Bewohner den Alltag mit Kindergarten, Schule, Hobbys und allem, was zum Aufwachsen dazugehört. Geburtstage, Ostern, Weihnachten, Silvester – all diese Feste werden hier gemeinsam gefeiert. Auch während der Schulferien geht es auf spannende Reisen.

Ein besonderes Highlight in der Villa Kunterbunt sind die tierischen Mitbewohner: zwei Kater, Buck und Patterson, sowie zwei Kaninchen, Pia und Leonie. Die Tiere verbreiten stets gute Laune und nehmen jeden ohne Vorurteile an. Sie hören zu, lassen sich gerne streicheln und trösten, wenn jemand traurig ist. Manchmal sorgen sie auch für Schmunzler, wie Patterson, der beim Frühstück gerne mal kontrolliert, ob die Wurst noch gut ist.
Buck und Patterson

Das Wohl der Tiere liegt allen am Herzen, und gemeinsam kümmern sich die Kinder und Pädagoginnen liebevoll um sie. Dabei lernen sie Empathie und Rücksichtnahme. Die Kater haben einen eigenen Rückzugsraum und die Kaninchen ein großzügiges Gartenhaus mit mehreren Ebenen und einem großen Außenbereich.

Im letzten Winter erlebten die Bewohner eine Überraschung, als heftiger Schneefall das Dach des Kaninchen-Außengeheges zum Einsturz brachte. Glücklicherweise blieben die Kaninchen unverletzt. Dank einer großzügigen Spende und der fleißigen Handwerker von Let’s go! konnte das Gehege schnell wieder aufgebaut werden. Nun können Pia und Leonie wieder sicher in der Sonne liegen, Karotten knabbern und das Leben genießen.
Leonie und Pia

Ein herzliches Dankeschön von den Kindern, Pädagoginnen und den Tieren der Villa Kunterbunt geht an alle Spender und Helfer, die dies ermöglicht haben!

  • Aufrufe: 261